April-Kit No.2 – Frohe Ostern

Ihr seid spontan zum Osterfrühstück eingeladen und braucht noch ganz dringend ein Mitbringsel? Dann ab in den Supermarkt und noch schnell N´oats  (so eine Haferflockenmischung zum Über-Nacht-Einweichen) und Süßigkeiten eurer Wahl kaufen!

Äh, N´oats als Mitbringsel?? Nö, aber die Dose könnt ihr super gebrauchen! Sie ist schön geräumig und hat einen neutral-weißen Gummideckel zum Verschließen. Also die N´oats in eine Tupperdose umfüllen und die N´oats-Dose mit hübschem Papier bekleben. Noch ein, zwei Streifen kontrastfarbiges Papier drum und, wenn vorhanden, einen Anhänger dazwischen klemmen, fertig. Süßigkeiten rein (oder Kekse selberbacken, falls ihr zuviel Zeit habt!) und ab geht´s zum Osterfrühstück!

Die verwendeten Papiere sind Teil des April-Kits der Papierwerkstatt, der süße Anhänger stammt auch von dort. Den haben mir die Schwestern netterweise letztes Jahr schon als hübsches Goodie geschenkt; jetzt kommt er endlich zu seinem verdienten Einsatz. Ich wünsche euch zauberhafte Ostertage, Ihr Lieben!

Liebe Grüße, Dina

März-Kit No.3, 4 und 5

Oh weia, jetzt habe ich schon wieder so lange nichts von mir hören lassen. Ich komme einfach zu nix… Zur Entschädigung zeige ich euch heute gleich drei Werke aus dem März-Kit der Papierwerkstatt.

Den Anfang macht eine Karte für ein Geldgeschenk. Der kleine Umschag auf der Karte wird magnetisch durch den ausgestanzten HappyBirthday-Schriftzug verschlossen (entschuldigt bitte den gruseligen Grünschleier auf den Bildern, urgs). Weiter geht es mit dem zauberhaften Schmetterling, der im Kit enthalten ist.

Karte No.3 zeigt das tolle Schmetterlingspapier von Pink Paislee – Moonstruck mit diesem wunderschönen Farbverlauf. Ein Projekt habe ich noch mit dem März-Kit, das kommt auf jeden Fall diese Woche noch, versprochen!

Liebe Grüße, Dina

Februar-Kit No. 9 – Box mit Geldgeschenk-Überraschung

Heutzutage braucht man doch recht häufig eine Geldgeschenk – oder Gutscheinverpackung – ist ja auch prakisch, wenn man weiß, dass der Beschenkte sich was Spezielles wünscht.

Die Idee zu dieser Box habe ich bei Pinterest gefunden. Bis auf den weißen Cardstock stammen alle Materialien aus dem Februar-kit der Papierwerkstatt, sogar die süße Blumen-Stanzform ist enthalten!Statt einer Gutscheinkarte befindet sich im inneren Schlitz ein kleiner Umschlag für ein Geldgeschenk. Kommt gut in die neue Woche! Für uns ist es eine kurze – einer der Vorteile, wenn man im Rheinland wohnt 😉

Liebe Grüße, Dina

Februar-Kit No.8 – edel in Gold-Weiß

Passend zur Sternenkarte von Freitag habe ich heute noch eine Verpackung für euch. Der gülden marmorierte Transparent-Karton aus dem Februar-Kit der Papierwerkstatt ist schön fest und perfekt für eine stabile Verpackung. Vielleicht für die goldenen Kugeln mit der leckeren Nuss-Nougat-Füllung?Falls ihr auch Lust habt, das Etikett direkt auf die Tüte zu nähen: denkt dran, das VOR dem Zusammenkleben der Tüte zu machen. Im Notfall kann man zwar auch ums Etikett drumrum nähen und es dann aufkleben, aber es ist einfach nicht dasselbe (und mit dem kleinen Schnipsel auch etwas fummelig).

Einen schönen Sonntag allerseits!

Liebe Grüße, Dina

Februar-Kit No. 2,3,4 und 5

Ui, schon wieder eine Woche rum und ich hab nix gepostet. Wo fliegt nur die Zeit hin? Da zeige ich euch doch lieber mal alle vier Kartenentwürfe für die Grußkarten-Geschenkschachtel von letzter Woche auf einmal, alle gefertigt mit dem Februar-Kit der Papierwerkstatt: Das Tolle an so einem Kit ist ja, dass alle Farben aufeinander abgestimmt sind und man sich somit überhaupt keine Gedanken mehr machen muss, ob das jetzt zusammen passt. Also eigentlich müsste ich aus jedem Kit so eine Geschenkschachtel mit Grußkarten machen, dann hätte ich immer einen schönen Vorrat an kleinen Geschenken!

Kommt gut ins Wochenende!

Liebe Grüße, Dina

Februar-Kit No.1: eine Geschenkschachtel für Grußkarten

Es ist da, das frühlingshafte Februar-Kit der Papierwerkstatt! Die Verarbeitung des Kits lief wie geschnitten Brot, der kreative Mojo scheint also zurück zu sein, der alte Schlawiner. Den Anfang macht eine Schachtel, in der man selbstgemachte Grußkarten verschenken kann. Meine liebe Schwiegermama hat letztens schon mal fallen lassen, dass ihr Kartenvorrat zur Neige geht. Den Wink hab ich verstanden und hiermit für Nachschub gesorgt. Der Sticker vom französischen Stickerbogen von Kesi´Art ist vieleicht etwas irreführend, da es sich ja nicht um einen Kalender handelt, aber er durfte dennoch als Deko auf die Schachtel.

Die Schachtel ist übrigens ganz einfach mit dem Umschlag-Falzbrett von We R Memorykeepers zu fertigen. Clevererweise habe ich mir die Falz-Maße nicht gemerkt, die reiche ich nach. Die Schachtel ist 15x15cm groß und ca. 1,5 cm dick. Als Verschluss dient eine Manschette, die man einfach abziehen kann. Die passenden Karten zeige ich euch in den nächsten Tagen. Habt ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße, Dina