Dreidimensional

Ach Mensch, ich hab schon ein ganz schlechtes Gewissen, dass ich so lange nichts mehr gepostet habe… aber wie ich auf Instagram schon erzählt habe, habe ich mir durch Überlastung am PC das Handgelenk gereizt. Das ist vielleicht eine fiese Sache! Das Fotobuch für unsere USA-Reise im Sommer stand ja schon lange auf meiner Todo-Liste; nun gab es mal wieder so ein sensationelles Angebot bei Blurb, dass es bis zum Tag xy 40% Rabatt auf alle Fotobücher gab. So ein dickes Fotobuch ist ja an sich kein günstiges Vergnügen, aber mit dem Rabatt ist es ok. Wer weiß, ob so ein Angebot vor Weihnachten nochmal kommt, also habe ich im Turbotempo innerhalb von 6 Tagen ein Fotobuch von 152 Seiten designt. Ähm ja, das waren eine Menge Stunden vorm PC und mein Maus-Handgelenk fand das gar nicht lustig. Das hat man nu davon. Deshalb gibt es heute auch kein neues Projekt zu sehen, sondern eines, das schon vor ein paar Wochen entstanden ist. 

Im Netz sieht man im Moment überall tolle Karten mit gestempeltem und gestanztem Hintergrund – das ist ein toller Effekt und ich wollte das unbedingt auch mal ausprobieren. Der Stempel ist von Alexandra Renke, den habe ich schon viele Jahre. Ich habe ihn hier mit goldenem Embossing Powder embossed. Die Stanzform `merry´ ist von Ali Edwards.

Ich fass mich mal lieber kurz heute, das Handgelenk soll sich ja möglichst schnell erholen 😉

Liebe Grüße, Dina

2 Gedanken zu “Dreidimensional

    1. Hallo Ingrid, das ist wirklich nicht schwer. Du stempelst und embossed zuerst den Hintergrund, dann stanzt du das gewünschte Motiv aus dem Hintergrund aus. Das ausgestanzte Teil dann mit Abstandspads wieder drauf kleben, fertig! Schreib mir ruhig, wenn du noch Fragen hast! LG Dina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.