Geschenke aus der Küche

Auf Instagram gab es ja schon einen kleinen Sneak Peak – meine Freundin und ich haben unsere alljährliche traditionelle Produktion unserer Geschenke aus der Küche begonnen. Die Rezepte und Verpackungsideen möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Vielleicht kann die ein oder andere von euch ja noch eine schnelle Geschenkidee gebrauchen.Den Anfang macht ein Salted Caramel Fudge  – zu deutsch softe Karamellen mit Meersalz. Köstlich! Allerdings bleibt der Karamell-Fudge auch gut gekühlt ziemlich weich, das macht es etwas schwer, die kleinen Scheißerchen zu verpacken. Wir haben den Softkaramell in Würfel geschnitten und einzeln wie kleine Geschenke in weißes Backpapier gepackt. Das Tütchen mit den Karamellen findet seinen Platz in einem einfachen Glas vom Möbelschweden, aufgehübscht mit Blattkupfer.

Dafür stanzt ihr aus breitem doppelseitigem Klebeband* die gewünschte Form aus (am besten eignen sich nicht allzu filigrane Formen) und klebt sie auf das Glas. Dann werden Nuvo Gilding Flakes* aufgelegt und mit dem Finger gut angedrückt. Die Überschüsse können ganz einfach mit einer alten Zahnbürste abgebürstet werden.

Das süße Engelchen stammt aus einem Set von Charlie & Paulchen, schaut mal hier. Das Glas kann der oder die Beschenkte später schön als Teelichtglas weiterverwenden.

Die Etiketten sind natürlich wie immer selbst entworfen. Ach ja, das Rezept wollt ihr ja vielleicht auch haben ;-)). Wir haben es auf Pinterest gefunden, es ist ein Thermomix-Rezept, ist aber auch ohne problemlos machbar. Wir haben aus der doppelten Menge ungefähr 100 Karamellen gemacht.

Und nun wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Nachmachen, Verschenken und Naschen! Wir haben noch ein paar mehr Leckereien gemacht und verpackt. Schaut also gern bald wieder rein!

Liebe Grüße, Dina

*affiliate link (siehe sidebar)

 

6 Gedanken zu “Geschenke aus der Küche

  1. Danke für diese schöne Idee Dina, leider habe ich keinen Thermomix, sodass es für mich schwierig ist, viele schöne Rezepte, die durch das “Netz” schwirren, umzusetzen. Liebe Grüße Ingrid

  2. Liebe Dina,
    superschön deine Geschenkidee,werde ich auf jeden Fall machen.
    Alle Zutaten vorhanden.Nur eine Frage zum Aufkleben des Engelchens.
    Mit welchem Kleber hast du das Engelchen ans Glas geklebt?
    Weil das Klebeband muss ich ja auf Papier kleben,um es ausstanzen zu können.
    Irgendwo hab ich einen Denkfehler

    Liebe Grüße Claudia

    1. Hallo Claudia! Du kannst das doppelseitige Klebeband zum Stanzen auf Butterbrotpapier kleben. Dann das Butterbrotpapier wieder abziehen und das Stanzteil aufkleben. Oder du beklebst den Cardstock für mehr Stabilität beidseitig mit dem Klebeband. Dann musst du ausprobieren, ob es nicht zu dick zum Stanzen wird. Viel Spaß beim Ausprobieren! Liebe Grüße Dina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.