Hausgemachter Birnensenf – Geschenkidee No.3

Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit produzieren meine Freundin und ich Geschenke aus der Küche – meistens drei an der Zahl. Idee No.1 und Idee No.2 könnt ihr in früheren Posts nachlesen. 

Heute wird es herzhaft – wir haben Birnensenf hergestellt. Und das ist gar nicht mal so schwer. Das Rezept haben wir (wieder) von Pinterest, nämlich von der Seite `Feiertäglich´. Vielen Dank dafür, liebe Sarah! Die Etiketten sind wie immer auf meinem Mist gewachsen (nun ja, ich habe erstmal Etiketten für Feigensenf designt und erst beim Aufkleben bemerkt, dass das ja wohl die falsche Frucht ist…. also wieder von vorn. Wie doof muss man sein??). Das transparente Stickerpapier gibt es hier*. Aber achtet darauf, das Stickerpapier vor dem Bedrucken auf DinA4-Maße zu beschneiden, es hat nämlich das amerikanische Maß `letter size´mit 8 1/2 x 11 inch. . Dafür schneidet ihr an der kurzen Seite 1/4 inch weg auf 8 1/4 inch.  In der Länge fehlen zum A4 zwar 3/4 inch, aber das ist dem Drucker egal, solange ihr das Papier bis zum Anschlag nach vorne schiebt.

Der Senf wird besser und aromatischer, je länger er reifen darf, finde ich. Aber bis Weihnachten ist es ja noch eine Woche, da passt das locker noch. Das 5-fache Rezept hat bei uns 9 kleine Gläser (a etwa 150ml) ergeben. Senfmehl habe ich im Supermarkt nicht bekommen, also haben wir Senfkörner im Thermomix fein vermahlen. Aber bestimmt kann man auch irgendwo fertiges Senfmehl kaufen.

Viel Spaß beim Ausprobieren, Verschenken und Schnabulieren!

Liebe Grüße, Dina

*affiliate link (siehe sidebar)

Ein Gedanke zu “Hausgemachter Birnensenf – Geschenkidee No.3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.